Dünen

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Krankenrückkehr- und BEM-Gespräche erfolgreich umsetzen (Grundlagen-Training)

Ihr Nutzen

Die Gesundheitsförderung von Mitarbeitern ist eine der entscheidenden betrieblich beeinflussbaren Möglichkeiten zur aktiven Steigerung von Mitarbeiterzufriedenheit und damit verbundener Produktivität.

Den Krankenstand niedrig zu halten, Absentismus einzudämmen und Langzeiterkrankungen vorzubeugen, wirkt sich direkt auf die Bilanz von Unternehmen aus.

Neben vielfältigen Maßnahmen innerbetrieblicher Prävention von Krankheit, der Eindämmung und Vermeidung von Unfällen und Mitteln der Motivation, stellen als sehr konkretes Mittel der Kontrolle und Steuerung von Absentismus Krankenrückkehr- und BEM-Gespräche eines der schlagkräftigsten Instrumente dar, die ein Arbeitgeber im ‚Normalbetrieb’ zur Verfügung hat.

Krankenrückkehr- und BEM-Gespräche erzielen jedoch nur dann ein gewünschtes Ergebnis, wenn sie mit der nötigen Sorgfalt, einer konkreten Zielbenennung und guter Vorbereitung durchgeführt werden.

Dieses Training unterstützt Sie dabei, alle wichtigen Aspekte von Kranken- und BEM-Prozessen zu berücksichtigen und in der Zukunft den Krankenstand Ihres Verantwortungsbereiches besser zu verstehen und in Teilen proaktiv zu beeinflussen.

Inhalte des Trainings

1. Krankheitsbedingten Abwesenheit
    - Definition, Merkmale und Ziele
    - Das Rückkehr-, BEM- und Fehlzeitengespräche
    - Rechtliche Aspekte
    - Rolle von Führungskraft, Personalabteilung, Betriebsrat und Gesundheitsexperten

2. Gesundheit und Arbeit
    - Krankmeldung: Krankheitsbedingte oder motivationsbedingte Fehlzeiten
    - Anwesenheit und Absentismus
    - Arbeitsfähigkeit als Voraussetzung für „gute“ Arbeit
    - Maßnahmen zur Verbesserung der betrieblichen Gesundheit

3. Gesundheit und Führung
    - Einflussnahme durch Führungshandeln
    - Vorbildfunktionen erkennen und nutzen
    - Möglichkeiten der Unterstützung
    - Erkennen und Umsetzen von Grenzen

4. Vorbereitung und Durchführung von Krankenrückkehr- und BEM-Gesprächen
    - Rahmenbedingungen, Grundeinstellung, Setting, Teilnehmer
    - Die Wichtigkeit der Anamnesephase
    - Die zentrale Bedeutung der Gesprächsvorbereitung
    - Der Gesprächsleitfaden als Strukturhilfe
    - Auf mögliche Reaktionen der Beschäftigten vorbereitet sein
    - Die zielorientierte Erarbeitung von Zukunftsperspektiven
    - Dokumentation des Gesprächs

Ziel des Trainings

Dieses Training sensibilisiert für die Möglichkeit der Einflussnahme durch Führungshandeln. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Informationen zu Krankenrückkehr- und BEM-Gesprächen. Sie trainieren die professionelle Vorbereitung und Durchführung der Gespräche.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis umfasst Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aller Branchen und Leitungsebenen mit und ohne thematische Vorerfahrungen. Unternehmensinhaber, Spezialisten und Projektleiter tragen ebenso zu einer ergebnisorientierten Trainingsgestaltung bei, wie Mitarbeiter, Trainees und andere Führungsneulinge. 

Wir unterstützen eine möglichst heterogene Zusammensetzung des Teilnehmerkreises, um durch die unterschiedlichen Sichtweisen ein vielschichtiges Praxisbild der Trainingsinhalte zu zeichnen. 

Formular schließen

Buchungsanfrage

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Trainingsangebot und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.

10 Buchungsanfrage HuP

Trainingsdaten
Teilnehmerdaten

*Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2021 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!