Dünen

null

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Überalterung der Belegschaft vorbeugen, steuern, eindämmen (Grundlagen-Training)

Ihr Nutzen

Einerlei in welche Organisation wir schauen: Der Wandel einer hochentwickelten Gesellschaft ist in vielerlei Hinsicht ein zentraler Schwerpunkt. Ob substanzielle Veränderungen in den Ausbildungswegen junger Menschen, den großen Chancen der erhöhten Attraktivität des deutschen Arbeitsmarktes für Menschen aus anderen Ländern oder der große Anteil exzellent ausgebildeter und erfahrenen Arbeitnehmer der Babyboomer-Jahrgänge an der gesellschaftlichen Gesamtarbeitnehmerzahl.

Insbesondere eine immer älter werdende Belegschaft macht jedoch vielen Organisationen zunehmend sorgen. Sie fühlen sich unvorbereitet und machtlos gegenüber dem Verlauf des Zyklus jedes Arbeitslebens und verharren häufig unnötig lange in dieser Lethargie, anstatt die Ärmel hochzukrempeln. Die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer darf ebenso wenig einem zufälligen Verlauf überlassen werden, wie alle anderen personalbezogen Themen auch.

Dieses Training soll Licht in die Möglichkeiten bringen, den Verlauf eines erfüllten Beschäftigungsverhältnis als Gesamtheit zu betrachten und Organisationen ihre Optionen aufzeigen, mit ihrer alternden Belegschaft betriebswirtschaftlichen Verpflichtungen als auch sozialen Anforderungen gerecht zu werden.

Inhalte des Trainings

1. Der Zyklus von Arbeitsverhältnissen
    - Sozialisation und Grundbildung
    - Ausbildung und Weiterentwicklung
    - Professionalisierung und Positionierung
    - Etablierung und Priorisierung
    - Separierung und Resignation

2. Bedarfsorientierte, zukunftsgewandte Personalentwicklung
    - Das Lebensalter der Belegschaft steuern – praktisch (pro-aktiv)
    - Das Lebensalter der Belegschaft steuern – rechtlich (pro-aktiv)
    - Die Belegschaft verjüngen (reaktiv)
    - Die Organisation der Alterung anpassen (reaktiv)
    - Die alternde Belegschaft der Organisation anpassen (pro-aktiv, reaktiv)

3. Möglichkeiten der altersgerechten Beschäftigung
    - Leidensgerechte Arbeitsplätze sind der letzte und unnötigste Weg
    - Beschäftigung im Alter ist ein Zusammenspiel vieler Interessen
    - Alternde Mitarbeiter sind ein Segen – Wenn sie richtig geführt werden
    - Wissen und Erfahrung profitabel einsetzen
    - Wertegeprägte Führung als Alleinstellungsmerkmal am Markt positionieren

4. Sichtweisen zu ändern birgt betriebswirtschaftliche und soziale Überraschungen
    - „Ältere Arbeitnehmer kosten nur Geld und bringen keine Leistung“ – Ach ja?
    - „Ältere Arbeitnehmer sind eingefahren und veränderungsresistent“ – Ach ja?
    - „Ältere Arbeitnehmer sind häufig krank und destruktiv“ – Ach ja?
    - „Ältere Arbeitnehmer lassen sich nichts sagen und sitzen nur noch ihre Zeit
      bis zur Rente ab“ – Ach ja?

Ziel des Trainings

Dieses Training zeigt, dass nicht immer eine alternde Belegschaft als solche Grund
zur Sorge gibt, sondern mangelnde Vorausschau, desolate Führung und
unausgeprägter Wille für innovative Lösungen den Gesamteindruck in Organisationen
erzeugen, das ältere Arbeitnehmer nur als Ballast angesehen werden.

Insbesondere eine positive Sichtweise zu entwickeln, taktische und rechtliche
Möglichkeiten zu kennen und Potenziale einer alternden Belegschaft
betriebswirtschaftlich attraktiv zu nutzen, sind die Ziele dieses Trainings. Es räumt
nebenbei mit den größten Irrtümern und populärwissenschaftlichen Sichtweisen über
ältere Arbeitnehmer auf.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis umfasst Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aller Branchen und Leitungsebenen mit und ohne thematische Vorerfahrungen, Unternehmens-inhaber, Betriebsräte und thematisch Verantwortliche aus Organisationen.

Formular schließen

Buchungsanfrage

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Trainingsangebot und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.

10 Buchungsanfrage HuP

Trainingsdaten
Teilnehmerdaten

*Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2021 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!