Dünen

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Krisenmanagement (Intensiv-/Szenario-Training)

Ihr Nutzen

Krisen sind im unternehmerischen Alltag unumgänglich. Sie unterscheiden sich in Thema, Dimension und dynamischem Potenzial. Alle Krisen haben eines gemeinsam: Sie können durch professionelles Krisenmanagement und ein sensibilisiertes Umfeld verhindert oder eingedämmt werden. Professionelle Krisenmanagement-Kompetenz eignen sich Führungskräfte idealerweise in krisenfreien Zeiten an, um im Falle einer eskalierenden Situation auf das Erlernte zurückgreifen zu können.

Krisenmanagement bedeutet vorausschauend und umfassend in den unternehmerischen Alltag zu blicken, Situationen, Informationen und Erkenntnisse zu analysieren, Veränderungsoptionen zu identifizieren und rasch in eine Handlung umzusetzen. Krisenmanagement bedeutet, sich verantwortlich zu fühlen. Es gehört zu den Kernkompetenzen professioneller Führungskräfte und stellt eine der Fähigkeiten dar, die Führungskräfte voneinander unterscheiden.

Dieses Krisenmanagement-Training überblickt mögliche Krisensituationen im unternehmerischen Alltag und stellt ihre Gemeinsamkeiten der Verantwortung eines professionellen Krisenmanagers heraus. Es definiert die Rolle des Krisenmanagers und stattet ihn mit profundem Rüstzeug aus, eine Krise frühzeitig zu identifizieren, professionell zu managen und nachhaltig zu beenden. Es beleuchtet die Rolle evtl. Beteiligter und spricht über sichtbare und nicht sichtbare Auswirkungen von Krisen.

Dieses Training ist elementarer Baustein des Kompetenzgerüstes jeder verlässlichen und verantwortungsvollen Führungskraft. Es stattet sie mit der Sicherheit aus, besonnen und routiniert die richtigen Schritte aus einer Krise initiieren und umsetzen lassen zu können.

Inhalte des Trainings

1. Krisensituationen im unternehmerischen Alltag
    - Unterschiedliche Krisen
      - Nicht nachvollziehbare Kennzahlenentwicklung
      - Ressourcenknappheit
      - Meuterei, Streik, gruppendynamische Prozesse
      - Auftragseinbrüche, Überschussproduktion
      - Wettbewerber, Produktpiraterie, Qualitätsmängel
      - Wegfall von Schlüsselwissensträgern
      - Havarie, Zerstörung, Schließung von Unternehmensbereichen
      - Drohung, Verletzung, Unfall, Tot
      - Rufschädigung, Presse
      - ...
    - Unterschiedliche Betroffenengruppen
      - Management, Führungskräfte, Mitarbeiter
      - Kunden, Lieferanten, Dienstleister
      - Direkt und indirekt Betroffene
      - Täter und Opfer
      - Sicherheitskräfte, Berufsgenossenschaften, Versicherungen
      - Öffentlichkeit und lokales Umfeld
      - ...

2. Erste Handlungsschritte in Krisensituationen
    - Krisenverdacht erhärten und formulieren
    - Die Krise einordnen, betiteln und dimensionieren
    - Hauptkrise identifizieren, Neben- und Folgekrisen erheben
    - Netzwerk identifizieren/Kommunikationskanäle aktivieren
    - Schlüsselpositionen/-Personen ermitteln
    - Akute Gefahren beseitigen

3. Krisenbriefing des Krisenmanagers
    - Objektive, situationsaktuelle Darstellungen
    - Ernst vermitteln ohne Panik zu schüren
    - Aufgaben und Verantwortlichkeiten aufteilen und zuweisen
    - Verbindlichkeiten einfordern/Verlässlichkeit adressieren
    - Folgebriefings kommunizieren

4. Das detaillierte Lösen von Krisensituationen (Szenario-Lösungen 1)
    - Kennenlernen einzelner Lösungsschritte
    - Krisenmanagement-Tool-Box
    - Kontrolle vor Vertrauen

5. Die Kernkompetenzen von Krisenmanagern
    - Verantwortungsgefühl, Objektivität, Analytisches Geschick, Besonnenheit,
      Lösungsorientierung, Kommunikationsfähigkeit, Entschlossenheit, Mut,
      Klarheit, Ernst, Entscheidungsfreude, ...

6. Was in Krisen mit Menschen geschieht (Szenario-Lösungen 2)
    - Personen zeigen ihre Stärke
    - Personen zeigen ihre Überforderung
    - Personen gefährden Werte, Menschen, sich selbst

7. Die Kommunikation in Krisensituationen
    - Interne Kommunikation/Externe Kommunikation
    - Wer wird wann und durch wen auf welche Weise informiert
    - Unmissverständliche Kommunikation, Filtern, Ergänzungen, Minderung

8. Umgang mit Ausnahmereaktionen bei sich und anderen

Ziel des Trainings

Dieses Training
- lässt Sie einschätzen, welches Level an Krisenmanagementkompetenz Sie im
  Laufe Ihres Werdeganges erreicht haben.
- stattet Sie mit umfangreichem Handwerkszeug zur Bewältigung von Krisen
  aus.
- vermittelt Ihnen die Sicherheit, zukünftig kompetent und zielgerichtet mit
  Krisen verschiedener Art umzugehen.
- lässt Sie mit anderen Augen durch den beruflichen Alltag gehen und steigert
  Ihr Verantwortungsgefühl für sich selbst, andere Personen und Werte.
- überträgt Ihnen die Aufgabe, in Ihrem Verantwortungsbereich kompetente
  und verlässliche Partner zu identifizieren, die in Krisen bereit stehen.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis umfasst Führungskräfte, Unternehmensinhaber, Duty-Manager, Standortleiter, Werkleiter, Manager großer Events, Kapitäne, Leiter komplexer Projekte, ...

Wir unterstützen eine möglichst heterogene Zusammensetzung des Teilnehmer-kreises, um durch die unterschiedlichen Sichtweisen ein vielschichtiges Praxisbild der Trainingsinhalte zu zeichnen.

Formular schließen

Buchungsanfrage

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Trainingsangebot und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.

10 Buchungsanfrage HuP

Trainingsdaten
Teilnehmerdaten

*Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2021 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!