Dünen

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Die besten Methoden der Wissensvermittlung (Intensiv-Training)

Ihr Nutzen

Sie sind Spezialist Ihres jeweiligen Fachgebietes, können Inhalte, Hintergründe, Szenarien und Ziele im Schlaf abfragen, entwickeln und kombinieren. Damit haben Sie den meisten Menschen Ihres Umfeldes, insbesondere denjenigen, die Sie an Ihrem Wissen, Ihrer Erfahrung oder Ihren Erfolgen teilhaben lassen möchten, den Hauptfaktor voraus.

Jeder von uns kennt jedoch, ob aus Ausbildung, Studium, Beruf oder Weiterbildung, die Unterschiede in der Wissensvermittlung, die entscheidend zu sein scheinen, ob fachliches Know-how zu uns findet oder auch nicht. Das liegt daran, dass die wenigsten von uns Pädagogen, Methodiker oder Didaktiker sind.

Eines sei, als erste Erkenntnis, diesem Training vorausgeschickt: Es ist die Vielfalt der Veränderung, die eine Lernsequenz, eine Unterweisung, ein Training, ein Seminar oder einen Workshop erst zum Erfolg werden lässt. Je methodenkompetenter der/die Redner/in, Anleiter/in oder Dozent/in sind, desto eher wird das Publikum oder ein Teilnehmerkreis den Inhalten zugänglich werden.

Dieses Training richtet sich an Teilnehmer, die ihrer Methodenkompetenz den entscheidenden Schliff versetzen, aus einem thematisch gegliederten Methodenpool Bekanntes und Neues kennenlernen, und außerhalb des üblichen Methodenspektrums, das eigene fachliche Know-how auf besondere Weise hervorheben möchten.

Die Inhalte dieses Trainings stützen sich auf einen thematisch gegliederten Wissens- und Erfahrungspool unserer Trainer, die aus einer Methodenbibliothek von über 1.000 verschiedenen Themen, ein innovatives Universalwerkzeug erfolgreicher Wissensvermittlung geschmiedet haben.

Der Lernfluss dieses Trainings orientiert sich vom Generellen zum Speziellen. Die Teilnehmer werden ausdrücklich aufgefordert, eigene Themen und Beispiele ihres Alltages in das Training mitzubringen. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer ihre eigenen Lernkonzepte zu erstellen und hierbei konzeptionell vorzugehen.

Inhalte des Trainings

1. Grundlagen der Wissensvermittlung
    - Location, Setting, Organisation, Teilnehmerkreis
    - Abgrenzung des Themas, Priorisierung
    - Medienauswahl, begleitende Unterlagen, Vor-/Nachbereitung
    - Einschätzung der thematischen Vorerfahrung der Teilnehmer
    - Phasen der Wissensvermittlung, Dramaturgie
    - Der Gruppe vorstehen, Teilnehmer leiten und anleiten
    - Methodenvielfalt gezielt einsetzen

2. Methoden kennenlernen, aktivieren, konditionieren
    - Methoden zu thematischen Einstiegen, Kennenlernen
    - Methoden zur Kommunikation
    - Methoden zur Aktivierung von Körpersprache
    - Methoden zur Auflockerung, Kooperation
    - Methoden zur Wahrnehmung von Situationen, Tendenzen, Menschen
    - Methoden zur Situations-Evaluation
    - Methoden zur Sicherung des Lerntransfers

3. Methoden-Schwerpunkte
    - Methoden zur Professionalisierung von Feedback
    - Methoden zur Aktivierung von Kritik und Konflikten
    - Methodenbaustein Führung
    - Methodenbaustein Teamentwicklung
    - Methodenbaustein Selbstmanagement
    - Methodenbaustein Vorbild
    - Methodenbaustein Diversität

4. Organisatorisches
    - Struktur, Start, Ablauf, Pausen, Ende einer Veranstaltung
    - Regeln festlegen und kontrollieren/motivieren und sanktionieren
    - Tauglichkeit von Hilfsmitteln
    - Sicherheit als oberstes Gebot
    - Berücksichtigung von Einschränkungen der Teilnehmer
    - Wenn Dinge schiefgehen/Erste-Hilfe bei Patzern
    - Spielverderber zu Verbündeten machen

5. Methodentransfer
    - Rein ins kalte Wasser/Den eigenen Schatten überspringen
    - Die Passgenauigkeit von Methode und eigenem Stil feststellen
    - Den eigenen Methodenkoffer packen
    - Im eigenen Methodenrepertoire zu Hause fühlen
    - Die eigene Methodenkompetenz erweitern
    - Train-the-Trainer-Mentalität entwickeln
    - Ausprobieren, kombinieren, variieren, eliminieren

Ziel des Trainings

Die Teilnehmer sollen die vielfältige Welt der Methoden zur Vermittlung von Wissen kennenlernen, Ihre bestehenden Mittel erweitern, Neues zulassen und den einen oder anderen Blick über den Tellerrand hinaus riskieren.

Sie sollen sich zu geschulten und bewusst handelnden Wissensvermittlern weiterentwickeln, die mit einem breiten Repertoire an methodischer Kompetenz, Spaß, Energie, Nachdenklichkeit, Bewusstsein, Stolz, Verantwortungsgefühl und vieles mehr gezielt aus Teilnehmern Ihrer eigenen Veranstaltungen herausarbeiten können.

In diesem Training wird angepackt und mitgemacht. Das Kostüm und der Anzug dürfen zu Hause bleiben. Gefragt sind Jeans und locker Kleidung.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis umfasst alle diejenigen, die in ihrem Alltag mit der Vermittlung von Wissen oder Erfahrungen zu tun haben und die die Transferrate des Vermittelten in den betrieblichen Alltag erhöhen möchten.

Formular schließen

Buchungsanfrage

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Trainingsangebot und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.

10 Buchungsanfrage HuP

Trainingsdaten
Teilnehmerdaten

*Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2021 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!