Dünen

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Psychologie für Führungskräfte (Grundlagen-Training)

Ihr Nutzen

Viele Führungskräfte möchten ihren Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten gerne als eloquente, vorausschauende und wissende Partner gegenübertreten. Zur Unterstützung würden sie dafür gerne auf erweiterte Wahrnehmung, Zusatzinformationen oder „Frühwarnsysteme“ zugreifen können, die ihnen Raum zur Reaktion verschaffen.

Der Raum zur Reaktion besteht für Führungskräfte darin, ihr Umfeld und darin befindliche Personen und Gruppen wahrzunehmen, ihr Verhalten zu interpretieren und mit den eigenen Vorerfahrungen abzugleichen, um daraus Handlungsoptionen und tatsächliches, passendes und nachvollziehbares Handeln zu initiieren.

Von der Wahrnehmung zur eigenen Handlung ist es ein weiter Weg, dessen Erschließung es guter fachlicher Kenntnisse, persönlicher Reflexion und Optimierung und analytischer Kompetenzen bedarf. Kenntnisse, Kompetenzen, Methoden und Handlungsoptionen, die ihren Ursprung ausnahmslos in der Psychologie haben.

Teilnehmende dieses Trainings erlernen ihr Umfeld wahrzunehmen, Personen und Gruppen zu analysieren und daraus eigene Handlungsoptionen abzuleiten. Sie werden mit einer Vielzahl von Modellen, Methoden, Techniken und Provokationen aus Psychologie und Soziologie konfrontiert, die sie zum Handeln inspirieren.

Inhalte des Trainings

1. Grundlagen der Psychologie im beruflichen Umfeld
    - Arbeit ist Zweckgemeinschaft individueller Charaktere
    - Differierende Arbeitsmotivation und ihre Ausdrucksvarianten
    - Bedarf und Bedürfnis in beruflichen Beziehungen interpretieren
    - Rollen, Persönlichkeiten, Wirkungen von Menschen einschätzen

2. Personen und Gruppen und ihr Verhalten wahrnehmen und interpretieren
    - Ehrliches Interesse als Fundament gesicherter Erkenntnisse
    - Analysemethodik: Menschen und Verhalten lesen und verstehen
    - Positionierung, Sprache, Mimik, Gestik, Bewegung beobachten und deuten
    - Einzelne Wahrnehmungen zu Gesamtbildern zusammenfügen

3. Handlungsoptionen aus Erkenntnissen über Personen und Verhalten ableiten
    - Handlungsoptionen definieren, individualisieren und formulieren
    - Reaktionen: Initiierung, Pilotierung, Evaluierung, Optimierung, Validierung
    - Angemessen, authentisch, nachvollziehbar und nachhaltig handeln
    - Abgleich mit eigenen Werten, Sichtweisen, Prägungen neutral vornehmen

4. Personen, Gruppen, Verhalten, Positionierung aktiv sichtbar machen
    - Einzelpersonen verstärken, gruppendynamische Prozesse aktiv initiieren
    - Gespräche steuern, Verhalten provozieren, Reaktionen hervorrufen
    - Menschen beeinflussen, verstärken, konditionieren, manipulieren
    - Sich selbst situativ wandelbar machen

Ziel des Trainings

Dieses Training hilft Ihnen,
- sich auf ihr Umfeld und darin befindliche Personen und Gruppen einzustellen.
- das Verhalten von Menschen wahrzunehmen und zu deuten.
- Erkenntnisse aus Psychologie und Soziologie in ihren Alltag zu transferieren.
- das eigene Verhalten auf der Grundlage von Erkenntnissen zu optimieren.
Ihr Umfeld zu beeinflussen und dadurch zielgerichteter zu handeln.
- das eigene Verhalten und dessen Wirkung zu reflektieren.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis umfasst Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aller Branchen und Leitungsebenen mit und ohne thematische Vorerfahrungen. Unternehmensinhaber, Spezialisten und Projektleiter tragen ebenso zu einer ergebnisorientierten Trainingsgestaltung bei, wie Mitarbeiter, Trainees und andere Führungsneulinge.

Formular schließen

Buchungsanfrage

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Trainingsangebot und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.

10 Buchungsanfrage HuP

Trainingsdaten
Teilnehmerdaten

*Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2021 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!