Dünen

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Manipulative Gesprächsführung für Führungskräfte (Grundlagen-Training)

Ihr Nutzen

Partnern im beruflichen Alltag mit ausgeprägtem, authentischem und transparentem kommunikativem Geschick gegenüberzutreten, kann den Unterschied zwischen Kooperation und Separation, Sympathie und Antipathie oder erfolgreicher und erfolgloser Zusammenarbeit ausmachen.

Die Kompetenz guter Gesprächsführung umfasst weit mehr als umfassende Ausdrucksstärke und störungsfreien Wortfluss, sie bedeutet persönliches Engagement, gewinnende Einbeziehung, emotionale Reaktionen und vieles mehr erzeugen zu können, um es z.B. für das Erreichen unternehmerischer Ziele nutzbar zu machen.

Um unternehmerische Interessen bestmöglich gegenüber Mitarbeitern und Partnern vertreten zu können, sollten Personen ihre Gesprächskompetenz soweit professionalisieren, dass sie das Verhalten von ihnen aktiv beeinflussen können. Erst dann ist es ihnen zuzutrauen, unternehmerische Vorteile professionell zu platzieren.

Die Teilnehmenden dieses Trainings erlernen die vielschichtige Komplexität von Gesprächsführung und ihre Einsatzoptionen. Sie trainieren die Anwendung kommunikativer Kompetenzen anhand eigener Beispiele aus der beruflichen Praxis und schärfen ihr Gesprächsverhalten zur systematischen Beeinflussung von Gesprächspartnern.

Inhalte des Trainings

1. Möglichkeiten differenzierter Gesprächsführung beruflich ausschöpfen
    - Gesprächstechniken, Gesprächsdramaturgie, Fragetechniken
    - Kooperation, Motivation, Suggestion, Eskalation, Provokation
    - Intonation, Geschwindigkeit, Lautstärke, Reflexion
    - Unterstützendes Verhalten: Mimik, Gestik, Positionierung, Bewegung

2. Die Gesprächsführung des Gegenübers aufnehmen, interpretieren, bewerten
    - Aktives Zuhören, aufmerksames Beobachten, Erstellung von Gesamteindrücken
    - Gesamteindrücke mit eigenen Erfahrungen abgleichen
    - Positionen bewerten und eigene Handlungsoptionen definieren
    - Das eigene Gesprächsverhalten auf das Gegenüber ausrichten

3. Gesprächspartner beeinflussen / manipulieren
    - Methoden manipulativer Gesprächssteuerung im unternehmerischen Kontext
    - Die Erfüllung von Bedarf und Bedürfnis zur Zielerreichung nutzen
    - Aufrichtige Zuvorkommenheit gezielt einsetzen
    - Gezielt Stimmungen erzeugen, Emotionen hervorrufen, Kooperation festigen

4. Beziehungen dauerhaft festigen und zu Werten weiterentwickeln
    - Systematische und authentische Kontakt- und Netzwerkpflege
    - Partnerschaftliches Verhalten in Wort-, Schrift- und Videokontakten
    - Beziehungen intensivieren, Nähe aufbauen, gern-gesehen sein
    - Die Erfolge von Manipulation evaluieren und potenzieren

Ziel des Trainings

Dieses Training hilft Ihnen,
- die eigene kommunikative Kompetenz zu überprüfen und zu erweitern.
- Techniken der Gesprächsführung kennenzulernen und anzuwenden.
- Gesprächspartner zur Zielerreichung zu beeinflussen.
- als professionelle(r) Gesprächspartner(in) in Erscheinung zu treten.
Instrumente der Manipulation gezielt und zu gegenseitigem Vorteil einzusetzen.
- nachhaltige Gespräche mit guten Ergebnissen zu führen.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis umfasst Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aller Branchen und Leitungsebenen mit und ohne thematische Vorerfahrungen. Unternehmensinhaber, Spezialisten und Projektleiter tragen ebenso zu einer ergebnisorientierten Trainingsgestaltung bei, wie Mitarbeiter, Trainees und andere Führungsneulinge.

Formular schließen

Buchungsanfrage

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Trainingsangebot und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.

10 Buchungsanfrage HuP

Trainingsdaten
Teilnehmerdaten

*Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2021 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!