Dünen

Aktuelle Informationen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen (COVID-19) Mehr erfahren

Fusion von Lebensmittlern gibt Grund zur Sorge

Prozessoptimierung

Nur selten gibt es Gelegenheit eine Fusion diesen Ausmaßes im Lebensmittelhandel zu erleben. Doch nachdem das Bundeskartellamt eine Übernahme vor einem Jahr verboten hatte, gab es in dieser Woche nun grünes Licht aus dem Wirtschaftsministerium.

Ein unschöner Prozess voller Besorgnisse, Anschuldigungen, Rechtfertigungen und Rücktritten ist per Ministererlaubnis kurzerhand beendet worden.

Im Sinne der Erhaltung von Arbeitsplätzen sei diese Entscheidung sinnvoll und erforderlich gewesen hieß es aus Berlin. Und so finden sich auch die üblichen Richtlinien und Auflagen zur Sicherung der Belegschaft des "Geschluckten" in der Erlaubnis.

Doch was ist mit der Belegschaft des gelben Marktführers? Richtlinien und Auflagen existieren für sie nicht. Es bleibt also abzuwarten, ob diese Fusion im Sinne der Erhaltung von Arbeitsplätzen wirklich sinnvoll und erforderlich war.

Alle Leistungen in deutscher und englischer Sprache
© 2022 Hansen & Partner
Kontakt
Trainings
Inhouse
Referenzen
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!